SIS Konfliktvermittlung in der Münchhausen-Grundschule

Der Verein Seniorpartner in School (SIS) e.V. wurde 2001 gegründet und hat das Ziel, eine Brücke zwischen Jung und Alt herzustellen. Senior*innen, die ihre Berufstätigkeit beendet haben, werden unter fachkundiger Anleitung zu Schulmediator*innen ausgebildet. 

Mediation ist ein vielfach bewährtes Verfahren zur Lösung von Konflikten jeder Art. Die Arbeit der Mediator*innen ist ehrenamtlich und ein Angebot an Schüler*innen, Lehrer*innen und deren Eltern.

An der Münchhausen-Grundschule  sind seit Januar 2020 zwei SIS Mediator*innen tätig. Im Zweierteam bieten Frau Beate Kienemund und Herr Hans ten Feld  jeden Mittwoch zwischen 9:30 und 13:30 Uhr im Besprechungsraumneben dem Sekretariat allen Schüler*innen Konfliktlösungsgespräche bzw. Einzelgespräche bei persönlichen Problemen an.

  • Wir kommen als externe Mediator*innen in die Schulen und sind Ansprechpartner*innen für die Schüler*innen.
  • Wir bieten Zeit, Ruhe und Gelassenheit an.
  • Wir hören zu und sind offen für alle Vorkommnisse, die das Miteinander und das Lernen in der Schule erschweren.
  • Wir unterstützen die Schüler*innen, aktuelle Konflikte einvernehmlich zu lösen. Damit machen Kinder und Jugendliche die Erfahrung, wie sie Streitigkeiten aggressionsfrei lösen können.
  • Wir gehen vertrauensvoll mit ihren Nöten um, d.h. wir unterliegen der Schweigepflicht.
  • Wir achten auf die Einhaltung der besonderen Gesprächstechnik des Mediationsverfahrens. Ziel der Mediationist es, den Konfliktparteien eine Möglichkeit zu bieten, ihre eigene Wahrnehmung und Interessen darzustellen, wie auch die der anderen Partei anzuhören.
  • Der Mediator bewertet und urteilt nicht. Er unterbreitet keine fertigen Lösungen. Die Konfliktlösung wird von den Streitparteien selbst erarbeitet und daher von den Kindern und Jugendlichen viel leichter akzeptiert als vorgegebene Anweisungen oder Ratschläge.

Eltern, Lehrer*innen, Erzieher*innen und Sozialarbeiter*innen sind ebenfalls willkommen.