Ausflug ins Bibelkabinett

Am Freitag, den 14.10.2016 machte unsere Klasse, die 5c, einen Ausflug ins Bibelkabinett.

unbenannt2Gemeinsam mit Frau Mihm, unserer Religionslehrerin, und Herrn Krause, unseren Klassenlehrer, gingen wir morgens nach der ersten großen Pause los in Richtung S-Bahnhof Waidmannslu st. Dort stiegen wir in die S-Bahn ein und waren ca. 40 Minuten unterwegs, bis wir nach einem Umstieg an der Friedrichstraße und einem kurzen Fußweg am Bibelkabinett in Charlottenburg ankamen.

Dort wurden wir auch gleich sehr freundlich von Herrn Mavrias empfangen, der dort als einer von vielen Mitarbeitern die Schülergruppen betreut. Bevor Herr Mavrias mit seiner Einführung begann, durften wir uns in aller Ruhe im Bibelkabinett umsehen und auch Fragen stellen. Es gibt dort nämlich Bibeln in den verschiedensten Formen, Ausführungen und Sprachen zu bewundern.

 

weiterlesen

Vorleser/Vorleserinnen in der Schule

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages besuchten drei engagierte Vorleserinnen und Vorleser unsere Schule.
Das war ein besonderes Ereignis für unsere Schülerinnen und Schüler zu erfahren, dass Erwachsene auch außerhalb der Schule gern lesen und vorlesen. Alle lauschten gespannt den Geschichten und stellten anschließend interessierte Fragen.

Im Einzelnen lasen für uns:
Frau Schultze-Berndt aus dem Buch „Paule Glück“ von Klaus Kordon. Sie erfreute damit die Klassen 5a und 5b.
Frau Maaßen, Büroleiterin von Tim Zeelen, der leider erkrankt war, aus dem Buch „Elgar der Elch“ von Frid Ingulstad. Sie las unseren Viertklässlern in der Turnhalle vor und sie war viel mehr als ein „Ersatz“. Gute Besserung an Herrn Zeelen.

Herr von Saldern las die Geschichte vom kleinen Muck (Wilhelm Hauff) der mucksmäuschenstillen 3b vor.

Die Vorleserinnen und der Vorleser lasen mit viel Freude und Einfühlungsvermögen, sodass es für alle Beteiligten ein sehr schönes Erlebnis wurde. Ein herzliches Dankeschön an alle Freiwilligen, den Kindern hat es sehr gefallen und vielleicht gibt es im nächsten Jahr ein Wiedersehen.

M. Fuhl

img_3470 img_3475 img_3467

Trödelmarkt

Am 12. November fand in den Räumen der Filiale am Place Molière 1 wieder ein Trödelmarkt von 10.00 bis 14.00 Uhr statt.

Das Gedränge war groß.  Jeder Winkel wurde genutzt und erstmalig stand auch die Gymnastikhalle als Verkaufsraum zur Verfügung. Angeboten wurden vor allem Kinderkleidung, Spielsachen, Bücher und Spiel- und Sportgeräte für Kinder.  Viele Schülerinnen und Schüler halfen am Klassenstand mit oder hatten eine eigene kleine Verkaufsdecke. Das Wetter war kalt, aber freundlich und alle waren deshalb froh, einen Platz im Gebäude zu haben.   Ein umfangreiches und tolles  Kuchenangebot lud alle, Besucher wie Verkäufer, zu einer kleinen Pause bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und einem netten Gespräch ein. Viele nutzten diese Gelegenheit in entspannter Atmosphäre.

Der Ablauf war hervorragend organisiert von einem kleinen Team unter der Leitung von Frau Ahrens.

Ihr und allen Helfern gilt mein besonderer Dank!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Trödelmarkt!

M.Fuhl

img_3452 img_3456 img_3458 img_3460

 

Bericht über die Blumenkästen im Vorhof

Im Sommer diesen Jahres haben wir ein kreatives Frühjahrsprojekt durchgeführt. Zur feierlichen Eröffnung  unseres „neuen“ Gartens luden wir dann  auch unsere Sponsoren ein.

Eine Sponsorin war Frau Ulrike Wolf von der Senatsberatungsstelle „Grün macht Schule“.

Sie war so begeistert und schrieb uns danach eine tolle Nachricht:

image002Mit Freude habe ich das Gartenprojekt in der Zweigstelle ihrer Schule bewundert und die Gelegenheit genutzt mit Lehrern, Eltern, Schülern und Sponsoren zu sprechen.


Es ist deutlich spürbar mit wie viel Elan und Spaß gearbeitet wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Herzlichen Glückwunsch! 

Damit es weiter gehen kann, möchte „Grün macht Schule“ Sie bei ihrem Vorhaben: „Blumenkästen für den Haupteingang“ mit 1000,-€ unterstützen. 

Ich wünsche Ihnen weiter viel Schaffenskraft und Freude!“ 

U. Wolf

weiterlesen

Mosaik-Projekt in der Filiale

Mosaik-Projekt mit der Künstlerin Christine Gersch und Partner
Im Rahmen der diesjährigen Schulhofverschönerung haben wir uns für ein besonderes Kunstprojekt für unsere Schulzweigstelle entschieden. 
Jetzt konnten wir mit Hilfe eines Fonds des Bezirksamtes das Künstlerteam Gersch/Jerschov für diese Vorhaben beauftragen. Am Donnerstag, den 10. November, hat in der Filiale nun das Mosaik-Projekt mit Herrn Igor Jerschov begonnen. In Kleingruppen durften die „Großen“ unter Anleitung der Künstler Blumen aus Mosaiksteinchen im Stil von Friedensreich Hundertwasser gestalten. In den kommenden Wochen arbeiten die Kinder einmal wöchentlich an dem Blumenbild weiter. Es sind schon sehr schöne Ergebnisse entstanden, die Kinder haben außergewöhnlich kreativ und diszipliniert mit dem interessanten Werkstoff gearbeitet (s. Foto). Am Ende werden die Einzelteile dann zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefasst und im Frühjahr 2017 vor die graue Mauer im vorderen Schulhof angebracht und dieses Bild soll dann unsere Filiale verschönern.
Über die Fortschritte des Projekts informieren wir Sie weiter hier auf der Homepage.  
Die ersten Ergebnisse sind hier zu sehen:

img_2612 img_2618 img_2611 img_2621

„Spielen macht Schule“

Die Filiale der Münchhausen Grundschule gewinnt Spielezimmer!

 

Bundesweite Initiative „Spielen macht Schule“ stattet die Lerngruppe mit einem Spielezimmer aus.

 

logo_zertifikat-1Frankfurt/Main, September 2016. Die Münchhausenschule hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts für ein Spielezimmer eine komplette Spieleausstattung gewonnen. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!

 

„Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, ZNL Ulm.

 

Die Filiale der Münchhausen Grundschule hat sich an dem diesjährigen Aufruf der Initiative beteiligt und ein pädagogisches Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um ein Spielzimmer in ihrer Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 203 Gewinner in allen 16 Bundesländern.

weiterlesen

Ein Bericht der Klasse 3a

Start ins neue Schuljahr – für uns,
Start unserer Indianer-Klassenfahrt
 

Neues Schulgebäude, neue Lehrer!!!
Nur gut, dass wir gleich in die Indianerwelt gestartet sind. Soimg_7879 war der Einstieg ins Haupthaus
Artemisstraße für uns nicht so schwer. Indianer kennen ja bekanntlich keinen Schmerz.
Und der Alltag der Indianer ist immer ein Abenteuer. So auch für uns.
Es begann mit unserem Indianerprojekt
Unsere 1. Klassenfahrt war dann
für die ganze 3a, sowie Frau Weisenborn und Frau Schilling
ein tolles Erlebnis. In der Jugendherberge Radebeul besuchte uns ein „echter Indianer“ und musizierte mit uns. Wir lernten Indianerbräuche und Spiele kennen und gingen in  das Karl-May- Museum. Im Land der Bleichgesichter fuhren wir mit einer alten Dampflokomotive und besuchten das phantastische Jagdschloss Moritzburg. 
Ja, manchmal kann Schule richtig Spaß machen …
Eure Klasse 3a
img_7920img_2785

Ein herzliches Dankeschön..

Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die mich bei der Verschönerung unseres Schulhauses tatkräftig unterstützt haben.

Am Freitag, dem 4.11.16, haben wir den Französischraum in den Farben der Trikolore gestrichen, blau, weiß, rot. Nun macht das Französisch lernen doppelt Spaß!

frzraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weiterlesen

Nächste Termine

Donnerstag, 08.12.2016, 10:00 - 11:45 Uhr
Vorlesewettbewerb 6.Klassen

Donnerstag, 08.12.2016, 16:00 - 18:00 Uhr
2. Gesamtkonferenz

Montag, 19.12.2016, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffen des Förderkreises

Donnerstag, 22.12.2016, 8:15 - 13:00 Uhr
Projekttag Weihnachten


alle Termine anschauen