Tipp gegen Langeweile-Heimatmuseum Hermsdorf

Langweilige Ferien gibt es nicht!

Falls du in den Sommerferien Langweile hast, hier mein Ferientipp.
Besuch doch mal wieder das Heimatmuseum in Hermsdorf!

Donnerstagvormittag: Es war ein sonniger Tag. Wir, die Klasse 3a, entschieden uns mit Frau Schilling das Heimatmuseum Hermsdorf zu besuchen.

Die Führung begann an einer speziellen Uhr, die jede Stunde klingelt. Die Uhr war ziemlich alt und groß, was mir sehr gefiel.
Als nächstes gingen wir in den Keller, wo sich eine große Küche mit einem Kühlschrank, zwei Bügeleisen und einer großen Waschtonne befindet. Der Kühlschrank war nicht so modern wie heutzutage und es wurde Eis gebraucht, damit er kühlt. So kam jeden Tag ein Eismann mit Eisblöcken. Frau Wahrlich hat uns erzählt, dass während der industriellen Revolution die Wohnungen klein waren und die Küche auch als Badezimmer diente. Zum Baden hatten die Menschen eine große Waschtonne.
Anschließend gingen wir in ein altes Klassenzimmer. Wir hörten, dass es damals keine Kinderrechte gab und so wurden Kinder in der Schule und von den Eltern geschlagen, wenn sie nicht gehorchten.
Zum Schluss besuchten wir den Raum mit den Handwerksberufen, z.B. Zimmermann, Buchbinder, Schmiede und Sattler wurden dort vorgestellt.
Der Ausflug ins Heimatmuseum hat mir sehr gut gefallen, weil ich über das Leben der Menschen um 1900 sehr viel gelernt habe. Das war eine schöne Reise in die Vergangenheit.
Es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken. Schaut doch mal rein!
Euer Seyon, Klasse 3a

Einladung ins Abgeordneten Haus Berlin


 

 

 

 

 

 

Die Abgeordnete, Frau Bettina König hat unsere Lerngruppe C eingeladen sie zu besuchen. Wir kennen Frau König als Mutter von Felicia und als unsere Vorleserin am Lesetag. Das Abgeordneten Haus ist schon 118 Jahre alt. 

Zuerst waren wir im Plenarsaal, dort wird Politik gemacht.  Das bedeutet, dass die Politiker dort über das Geld entscheiden wie es in der Stadt verteilt wird. Alle die für eine Sache sind sitzen an einem Tisch. Die Gruppen müssen sich einigen wofür sie das Geld ausgeben wollen. Sie müssen die Regeln einhalten wie in der Schule.

Frau König versprach bald nochmal zu uns in die Schule zu kommen. Wir freuen uns schon mit ihr weiter zu reden.

 

 

„Tag des Schulgartens“ in der Filiale

 „Tag des Schulgartens“ in der Filiale der Münchhausen Grundschule am 20.06.2017 – unsere Schule machte mit!

Nicht nur in Deutschland erlebt der Schulgarten eine Renaissance. Dieser besondere Lernort hat in unserer modernen Gesellschaft, in der die Menschen durch Digitalisierung und Globalisierung, Inklusion und Integration vor große Herausforderungen gestellt sind, eine ganz neue Bedeutung.

Um der Öffentlichkeit zu zeigen, was Schulgärten leisten und welches Potenzial sie besitzen, ruft die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e.V. einen bundesweiten „Tag des Schulgartens“ aus.
Am Dienstag, 20. Juni 2017, waren Schulen und andere Institutionen, die
Garten-Bildungs-Arbeit leisten, in allen Bundesländern aufgerufen, ihre Schulgartentore zu öffnen und die Vielfalt der Schulgärten sichtbar zu machen.

 

Wir zeigten allen interessierten Menschen unseren Schulgarten!

Dazu luden wir die Eltern, Helfer und Sponsoren ein.  Es kamen viele,  auch die Presse.

Es wurde  außerdem ein schönes Einweihungsfest, denn es gab einen doppelten Grund zum Feiern: neben der Fertigstellung des zweiten Teil des Schulgartens, mit vielen schönen Pflanzen, herrlichen  Rosen und duftenden Kräutern und blühenden Sträuchern, konnten wir uns über eine herrliches Wandmosaik freuen.

Die Pflanzaktion, die auf zwei Schuljahre verteilt war und in Eigeninitative mit

Es entstanden Kräuterbeete, Roseninseln, Sinnesgarten uvm.

Ein weiteres Highlight war die Fertigstellung des Wand-Kunstwerks, das die Kinder unter fachlicher Anleitung  der Künstler Christine Gersch & Igor Jerschov,   in monatelanger
Vorarbeit dem bekannten Künstler Friedensreich Hundertwasser nachempfunden hatten. Sie entwarfen Mosaikblumen  und legten Steinchen für Steinchen auf vorbereiteten Platten. Dieses  Projekt wurde unter Beteiligung der Kinder der Filiale der Münchhausenschule gestaltet und wurde vom Verfügungsfond finanziert.

Neben Führungen, Spielangeboten, Mitmachaktionen:  wie Straßennmalerei, Tiere aus Ton töpfern und netten Gesprächen im Kräuter- und Rosengarten konnten wir die Gäste mit einem einladenden Kuchenbuffet verwöhnen, das von den Eltern gespendet wurde.

Die Schulleiterin Margrit Fuhl war begeistert und bedankte sich recht herzlich bei allen die zum guten Gelingen beigetragen haben.
Einige Impressionen können Sie auf den Fotos sehen.

 

 

 

 

 

 

R.Herzog-Wecker

 

 

Einweihung des Schulgartens

Liebe Eltern,

Sie sind herzlich eingeladen. Wir feiern am Dienstag, den 20.6.17, ab 10.00 Uhr die Garteneinweihung in der Filiale im Rahmen des „Offenen Schulgartens“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen,

Ihr Lehrer- und Erzieherteam der Münchhausen-Filiale

Schwimm-Wettkampf der Schulen

Am Montag, den 15.5., haben einige unserer Drittklässler am Schwimm-Wettkampf der Grundschulen teilgenommen. Nach vielen spannenden Rennen und knappen Entscheidungen belegten die Kinder einen super 4. Platz und können sehr stolz auf sich sein.

Sauber machen und Eröffnung der Freiluftgalerie am Dianaplatz

Am 5. Mai beteiligte sich die Klasse 6a gemeinsam mit Mitgliedern der Initiative Waidmannslust am berlinweiten Aktionstag „Berlin Machen“. Ausgerüstet mit Greifern, Besen, Schaufeln, Harken und Müllsäcken putzten alle Beteiligten den Dianaplatz und verwandelten das grüne Zentrum von Waidmannslust wieder in ein Kleinod, das zum Verweilen einlädt.

Außerdem eröffnete Herr Zech, Leiter des Grünflächenamts, eine Freiluftgalerie, in der Schülerarbeiten der Klassen 5c und 6a zum Thema Dianaplatz ausgestellt sind. Ein Besuch lohnt sich! Die Freiluftgalerie lädt bis zum Winter mit wechselnden Ausstellungen von Schülerarbeiten ein.

Im Anschluss an die Putzaktion fuhr das Spielmobil „Bollerwagen“ vor und begeisterte die Kinder mit einem umfangreichen Spiel-und Sportangebot.

K. Schwarz

Danke !!!

Ein RIESENGROSSES Dankeschön an Frau Joseph, Frau Bader, Frau Hartstein, Frau Papa, Frau Drastig, Herrn Rober und Herrn Appelt.
Dank ihrer tatkräftigen Unterstützung und der fleißigen Vorarbeit des WUV-Kurses “Wir verschönern unsere Schule”
haben wir am 21. April 2017 das Schulgelände im Haupthaus mit vielen Details verschönert…
Lasst euch überraschen!

K.Schwarz