Umgestaltung des Dianaplatzes …

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a hatten sich im Kunstunterricht Gedanken zur Umgestaltung des Dianaplatzes in Waidmannslust gemacht und ihre kreativen Ideen vor Ort aufgezeichnet. Die Wünsche waren vielfältig und teilweise sehr originell, sie reichten von einem Badeteich über eine Sommerrodelbahn bis hin zu einer Indoor-Disko. 


Mitte Juni bekam die Klasse 5a Besuch von Herrn Neye vom Gartenbauamt und von Herrn Keil, einem Landschaftsarchitekten. Nun hatten die „kleinen Landschaftsarchtitekten“ die Gelegenheit, ihre Pläne den Verantwortlichen vorzustellen und es wurde ausführlich diskutiert, was sich realisieren lässt. Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass sowohl der Denkmalschutz beachtet werden muss und dass natürlich auch die Kosten eine große Rolle spielen. 


Sehr beeindruckt waren die Herren, dass die Kinder auf ihren Plänen bedacht hatten, den Platz sowohl für junge als auch für alte Menschen und sogar für Hunde und Bienen attraktiv zu gestalten. Schließlich holte Herr Keil seine Architekturzeichnung heraus und die Kinder freuten sich, dass es viele Übereinstimmungen mit ihren Ideen gab: Karussell, Schaukeln, Tischtennisplatten, Picknickwiese, Wildblumenwiese, Erklärtafeln und viele Bänke. 


Jetzt sehnen sich alle nach der Eröffnung des neuen Dianaplatzes Ende des Jahres. Und während der Bauphase ist die Klasse 5a eingeladen zur Baustellenbegehung und eine Runde auf dem Bagger Platz zu nehmen. 

K. Schwarz